Oberweißbach

Geburtsstadt Friedrich Fröbels

Der erholsame Wald und die freigiebige Natur laden zum Wandern und zur aktiven Erholung auf einem ausgedehnten, gut beschilderten Wanderwegenetz ein. Der 2,4 km lange Kräuterlehrpfad, der vom Fröbelhaus zum Fröbelturm führt, gibt als Teilstück des Thüringer Olitätenweges Auskunft über unserer heimischen Kräuter.

Schauen Sie auch unseren Kunstglasbläsern bei der Arbeit zu und überzeugen Sie sich von den
Fertigkeiten und dem Geschick des heimischen Handwerks. Traditionsfeste, Orgelkonzerte, Folklore und Jugendveranstaltungen aller Art, im Sommer durchgeführt auf einer romantisch gelegenen Freilichtbühne mitten im Wald, tragen zum umfangreichen Freizeitangebot bei. All dies gibt auch Zeugnis von einem regen gesellschaftlichen Leben, das in in den 20 Vereinen der Stadt gepflegt wird.

Mit dem Sitz der Verwaltungsgemeinschaft „Bergbahnregion/Schwarzatal“ hat sich Oberweißbach zum Verwaltungszentrum der beteiligten Orte entwickelt. Es verfügt über eine intakte Infrastruktur mit Arzt- und Zahnarztpraxen, Apotheke, Sparkasse und Volksbank, Tankstelle, Autoreparaturwerkstätten usw.

Besuchertelefon

Für wichtige Fragen rund um Oberweißbach und Tips für Ausflüge in der Region, rufen Sie uns an:

036705-62123